Verwaltungsberufe

In der Verwaltung von Krankenhäusern sind viele unterschiedliche Fachleute beschäftigt. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Unternehmensleitung/Management: Betriebswirte, Juristen, Gesundheitsökonomen / Health Care Manager
  • Finanzbuchhaltung: Betriebswirte (Finanzwirtschaft), Finanzbuchhalter, Steuerberater
  • Einkauf und Logistik: Kaufleute, Krankenhauslogistiker
  • Personalverwaltung: Personalmanager, Personalsachbearbeiter, Lohnbuchhalter
  • Sekretariate: Bürokaufleute, Sekretärinnen
  • Medizinische Dokumentation/Kodierung: Kodierfachkräfte, Pflegekräfte mit Weiterbildung Dokumentationsassistenz
  • Qualitätsmanagement/Controlling: Betriebswirte, Pflegekräfte mit Weiterbildung Qualitätsmanagement, Gesundheitsökonomen/Health Care Manager
  • Patientenmanagement: Pflegekräfte/MFA mit Weiterbildung Patientenmanagement
  • Unternehmenskommunikation/Marketing: Journalisten, Marketing-Fachleute, Grafiker
  • Fort- und Weiterbildung: Pädagogen, Lehrkräfte, Weiterbildungsbeauftragte, Bibliothekare

Mehrere Krankenhäuser ermöglichen ihren Beschäftigten eine Spezialisierung in Form von innerbetrieblichen Weiterbildungen für bestimmte Bereiche, z.B. für Qualitätsmanagement, Patientenmanagement, Kodierung, Lehrtätigkeiten usw.

Folgende Ausbildungen für Schulabgängerinnen und -abgänger mit mittlerem Schulabschluss oder Abitur werden von Krankenhäusern angeboten:

Kaufleute im Gesundheitswesen planen bzw. organisieren Geschäfts- und Leistungsprozesse, entwickeln Dienstleistungsangebote und übernehmen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing. Sie arbeiten eng mit Krankenkassen und anderen Kostenträgern des Gesundheitswesens zusammen und sind sowohl mit medizinischer Abrechnung als auch mit Buchhaltung vertraut. Mehrere Krankenhäuser, u.a. die Kliniken der Gesundheit Nord, das DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus und das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide bieten die dreijährige Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann im Gesundheitswesen in Zusammenarbeit mit dem Aus- und Fortbildungszentrum Bremen und der Industrie- und Handelskammer Bremen an.

Diese Ausbildung ist etwas allgemeiner ausgerichtet als Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen. Der Aufgabenbereich umfasst u.a. die Organisation und Koordination von bürowirtschaftlichen sowie projekt- und auftragsbezogenen Abläufen, Sekretariats- und Assistenzaufgaben, Terminkoordination, Besprechungsvorbereitungen, Erstellung von Präsentationen, Kommunikation mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern usw. Verschiedene Krankenhäuser, u.a. das St. Joseph-Stift Bremen, das DIAKO Ev. Diakoniekrankenhaus und das Klinikum-Bremerhaven Reinkenheide, bieten die dreijährige Ausbildung an.