Oberschenkelhalsbruch

Der Bruch des Oberschenkelhalsknochens ist eine der häufigsten Verletzungen im höheren Alter. Meist bietet eine rasche Operation die einzige Chance, dass der Patient seine Beweglichkeit wieder zurückgewinnt. Die Qualitätsergebnisse auf den folgenden Seiten beziehen sich ausschließlich auf Patienten mit einer osteosynthetischen Versorgung, d.h. die Knochen wurden mit Nägeln, Schrauben, Platten oder Drähten versehen, um wieder zusammenzuwachsen. Die Versorgung mit künstlichen Hüftgelenken wird hier nicht bewertet. Weitere Erklärungen zum Thema unter Medizinische Informationen.

Zahl der Behandlungen

 
AMEOS Kl. Mitte Bhv.
Bremen-Mitte
Bremen-Nord
Bremen-Ost
DIAKO
Klinikum Bremerhaven
Links der Weser
Rotes Kreuz Krh.
St. Joseph-Stift
 
  • 2010
    87 Patienten
    145 Patienten
    184 Patienten
    135 Patienten
    116 Patienten
    115 Patienten
    114 Patienten
    121 Patienten
    152 Patienten
    2010
  • 2011
    83 Patienten
    144 Patienten
    151 Patienten
    118 Patienten
    113 Patienten
    107 Patienten
    131 Patienten
    109 Patienten
    159 Patienten
    2011
  • 2012
    90 Patienten
    111 Patienten
    158 Patienten
    125 Patienten
    114 Patienten
    114 Patienten
    106 Patienten
    107 Patienten
    135 Patienten
    2012
  • 2013
    101 Patienten
    122 Patienten
    150 Patienten
    129 Patienten
    96 Patienten
    125 Patienten
    140 Patienten
    105 Patienten
    167 Patienten
    2013
  • 2014
    134 Patienten
    139 Patienten
    136 Patienten
    122 Patienten
    96 Patienten
    161 Patienten
    144 Patienten
    134 Patienten
    134 Patienten
    2014
  • 2015
    88 Patienten
    68 Patienten
    84 Patienten
    26 Patienten
    56 Patienten
    82 Patienten
    69 Patienten
    59 Patienten
    124 Patienten
    2015
  • 2016
    49 Patienten
    88 Patienten
    96 Patienten
    29 Patienten
    55 Patienten
    83 Patienten
    76 Patienten
    84 Patienten
    116 Patienten
    2016