Lungenentzündung

Qualitätsmerkmal: Frühzeitige Antibiotika-Therapie

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn bei möglichst vielen Patienten die Behandlung mit Antibiotika innerhalb von acht Stunden nach der Aufnahme ins Krankenhaus beginnt.

weitere Informationen

Eine Lungenentzündung wird in der Regel mit Antibiotika behandelt. Sie töten die bakteriellen Krankheitserreger ab. Damit das rasch geschieht, sollten Patienten innerhalb von acht Stunden nach Aufnahme in das Krankenhaus erstmals Antibiotika bekommen. Auf diese Weise lässt sich das Infektionsrisiko deutlich senken.

 

So häufig werden Patienten rechtzeitig mit Antibiotika behandelt

 
Klinikum Bremerhaven
DIAKO
Bremen-Nord
Bremen-Ost
St. Joseph-Stift
Rotes Kreuz Krh.
Bremen-Mitte
AMEOS Kl. Bürgerpark, Bhv.
Links der Weser
AMEOS Kl. Mitte Bhv.
 
Bremen gesamt
Bund gesamt
 
  • 2010
     94,6 %
     97,7 %
     96,9 %
     95,5 %
     88,0 %
     90,2 %
     87,7 %
     92,0 %
     89,9 %
     92,9 %
     
     92,8 %
     94,0 %
    2010
  • 2011
     89,7 %
     98,8 %
     92,1 %
     95,7 %
     88,5 %
     80,9 %
     84,7 %
     87,6 %
     81,3 %
     96,0 %
     
     90,4 %
     94,2 %
    2011
  • 2012
     91,0 %
     98,5 %
     90,6 %
     93,2 %
     88,0 %
     91,0 %
     86,2 %
     91,3 %
     84,3 %
     98,7 %
     
     91,3 %
     94,3 %
    2012
  • 2013
     93,6 %
     97,1 %
     85,6 %
     94,0 %
     97,2 %
     92,1 %
     94,0 %
     90,5 %
     87,7 %
     98,9 %
     
     92,8 %
     94,6 %
    2013
  • 2014
     90,1 %
     96,0 %
     86,7 %
     95,2 %
     93,8 %
     93,9 %
     92,4 %
     95,2 %
     88,5 %
     96,8 %
     
     92,8 %
     95,3 %
    2014
  • 2015
     93,2 %
     95,6 %
     85,8 %
     98,2 %
     93,5 %
     97,7 %
     94,5 %
     92,6 %
     89,3 %
     98,1 %
     
     93,4 %
     95,6 %
    2015
  • 2016
     95,3 %
     97,3 %
     95,1 %
     95,6 %
     97,7 %
     93,6 %
     95,2 %
     92,8 %
     91,6 %
     89,6 %
     
     94,8 %
     95,7 %
    2016
  • 2017
     95,6 %
     98,1 %
     98,2 %
     99,0 %
     94,1 %
     94,0 %
     97,4 %
     95,9 %
     92,0 %
     75,6 %
     
     95,4 %
     95,3 %
    2017
  • 2018
     99,4 %
     97,3 %
     95,1 %
     96,7 %
     96,9 %
     96,2 %
     97,4 %
     93,2 %
     93,2 %
     91,0 %
     
     95,8 %
     95,1 %
    2018
  • 2019
     99,3 %
     97,8 %
     95,9 %
     95,8 %
     95,8 %
     95,7 %
     94,4 %
     92,6 %
     92,5 %
     91,3 %
     
     95,2 %
     95,3 %
    2019