Klinikum Bremen-Mitte

Das Klinikum Bremen-Mitte ist Bremens größtes Krankenhaus und verfügt über eine Vielzahl chirurgischer und weiterer Disziplinen. Schwerpunkte sind die Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen oder Schlaganfall. Auch bei der Behandlung von Kindern genießt das Klinikum einen guten Ruf weit über Bremens Grenzen hinaus. Das Klinikum Bremen-Mitte verfügt über ein Transplantationszentrum, integriert in die Urologische Klinik.

Vollstationäre Betten: 788
Teilstationäre Plätze: 59

Zimmerausstattung

Telefon und Fernseher in den Patientenzimmern
Kosten:
Bereitstellung eines Telefons: 1,50 € pro Tag, 0,15 € je Gesprächseinheit - Bereitstellung eines TV-Gerätes: kostenlos

Einzelzimmer: 86
Zuschläge (je Berechnungstag):
99,85 € Chirurgie, Interdisziplinäre Privatstation 16
48,34 € Augenklinik
85,57 € Sonstige Kliniken

Doppelzimmer: 205
Zuschläge (je Berechnungstag):
43,20 € Chirurgie, Interdisziplinäre Privatstation 16
40,00 € HNO
32,23 € Sonstige Kliniken

    Fachabteilungen:

    1. Notfallaufnahme
    2. Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie
    3. Anästhesiologie und Schmerztherapie
    4. Augenklinik
    5. Dermatologie und Allergologie
    6. Gefäßchirurgie
    7. Gynäkologie, Gynäkoonkologie und Senologie
    8. Hals-Nasen-Ohrenklinik HNO, Plastische Operationen und Spezielle Schmerztherapie
    9. Intensiv- und Notfallmedizin
    10. Kinderchirurgie und Kinderurologie
    11. Medizinische Klinik I
    12. Medizinische Klinik II
    13. Medizinische Klinik III
    14. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Plastische Operationen
    15. Neurologische Klinik - Schlaganfalleinheit (Stroke Unit)
    16. Neurochirurgie
    17. Neuroradiologie
    18. Nuklearmedizin
    19. Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
    20. Pädiatrische Intensivmedizin
    21. Prof.-Hess-Kinderklinik
    22. Radiologie und Nuklearmedizin
    23. Strahlentherapie und Radioonkologie
    24. Unfallchirurgie und Orthopädie
    25. Urologische Klinik - Transplantationszentrum - Prostatakrebszentrum
      1. Institute:

        1. Institut für Allgemeine Hygiene, Krankenhaushygiene und Umwelthygiene
        2. Bremer Zentrum für Laboratoriumsmedizin GmbH
        3. Klinische Pharmakologie
        4. Zentrum für Pathologie
        5. Institut für Rechtsmedizin
        6. Sozialpädiatrisches Institut
        7. Zentralapotheke
          1. Zentren:

            1. Onkologisches Zentrum Bremen-Mitte:
              • Brust- und Gynäkologisches Krebszentrum Bremen-Mitte
              • Viszeralonkologisches Zentrum Bremen-Mitte
              • Kopf-Hals-Tumorzentrum Bremen-Mitte
              • Hautkrebszentrum
              • Prostatakrebszentrum Bremen-Mitte
            2. Eltern-Kind-Zentrum (ElKiZ):
              • Prof.-Hess-Kinderklinik
              • Kinderchirurgie und Kinderurologie
              • Pädiatrische Intensivmedizin
              • Sozialpädiatrisches Institut
  1. KTQ - Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen; erweitert durch die Anerkennung als Schulungs- und Behandlungszentrum für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker durch die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) und erweiterte Anerkennung als Behandlungseinrichtung mit diabetesspezifischem Qualitätsmanagement zertifiziert nach QMKD (Prof.-Hess-Kinderklinik und Medizinische Klinik)
  2. Gynäkologisches Krebszentrum: zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft sowie nach DIN EN ISO 9001:2015
  3. Brustkrebszentrum: Zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft, die Deutsche Gesellschaft für Senologie sowie nach DIN EN ISO 9001: 2015
  4. Überregionale Stroke Unit: zertifiziert durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft und die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
  5. Klinik für Unfallchirurgie: Auditierung als überregionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Bremen nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Empfehlungen zur Schwerverletztenversorgung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und den Richtlinien TraumaNetzwerk DGU,
  6. Institut für Allgemeine Hygiene, Krankenhaushygiene und Umwelthygiene: Akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025 durch die DAkkS
  7. Endoprothetikzentrum zertifiziert von ClarCert
  8. Institut für Pathologie: zertifiziert nach DIN EN ISO 9001: 2015
  9. Institut für Neuropathologie: zertifiziert nach DIN EN ISO 9001: 2015
  10. Prostatakrebszentrum: zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  11. Institut Klinische Pharmakologie, Bereich Toxikologie: zertifiziert nach DIN ISO/ IEC 17025
  12. Gefäßzentrum: zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG)
  13. Familienfreundlicher Betrieb: Zertifizierung berufundfamilie der Hertie-Stiftung
  14. Institut für Rechtsmedizin
  15. Onkologisches Zentrum, S1 und S5, zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  16. Viszeralonkologisches Zentrum, zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  17. Kopf-Hals-Tumorzentrum, zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  18. Hautkrebszentrum, zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  19. Zentrale Notaufnahme, zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DEGINA)

Klinikum Bremen-Mitte

St. Jürgen Strasse 1
28177 Bremen
Tel: 0421 497-0
Fax: 0421 497-5030
www.klinikum-bremen-mitte.de
www.gesundheitnord.de
info@klinikum-bremen-mitte.de

Ansprechpartner

Carola Wiechmann
Geschäftsbereich Qualitätsmanagement
Tel: 0421 497-81410
beschwerdemanagement@gesundheitnord.de

Qualitätsbericht

Download unter www.g-ba-qualitaetsberichte.de