Über den Krankenhausspiegel

Prüfgremien

Die Inhalte der Prüfverfahren und die Indikatoren (Qualitätsmerkmale) zur Messung der Behandlungsqualität in den Kliniken werden durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) festgelegt. Der G-BA ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. Für die Umsetzung der G-BA-Beschlüsse waren auf Bundesebene bis zum 31.12.2009 die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung (BQS) zuständig, anschließend das AQUA-Institut in Göttingen. Am 01.01.2016 wurde die Zuständigkeit auf das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) übertragen.

Die Landesgeschäftsstellen für Qualitätssicherung

Die von den Kliniken gelieferten Daten werden von Geschäftsstellen zur Qualitätssicherung in jedem Bundesland ausgewertet und beurteilt. Auf Landesebene ist das Qualitätsbüro Bremen für die Arbeit mit den Krankenhäusern, den Landesfachgremien und dem Lenkungsausschuss zuständig. Das Qualitätsbüro Bremen wird von der Krankenhausgesellschaft, den Krankenkassen, dem Pflegerat und der Ärztekammer getragen.